NID verkauft “Leben am Fluss” an deutschen Investor Art-Invest Real Estate

Grosses Engagement eines internationalen Investors am Wohnungsmarkt St. Pölten

Der auf Wohnbau in Niederösterreich und Wien spezialisierte Immobilienentwickler NOE Immobilien Development (NID) hat den ersten und größten Bauteil seines Flaggschiffprojekts Quartier Quadrant an den renommierten deutschen Investor und Projektentwickler Art-Invest Real Estate verkauft. Das kürzlich fertiggestellte Objekt Q11 hat eine Gesamtnutzfläche von 10.411 m² und umfasst bis zu 160 Wohneinheiten sowie 830 m² Büro- und Einzelhandelsflächen. Im gesamten Quartier Quadrant werden rund 420 Wohnungen sowie Gewerbe-, Gastronomie- und Büroflächen und 180 Stellplätze entstehen. Wichtigste Pluspunkte sind die hohen baulichen Qualitätsstandards und die geradezu perfekte Lage nahe des Bahnhofs, des Stadtzentrums und des Regierungsviertels.

Der Kauf des Q11 durch Art-Invest Real Estate ist nach zahlreichen großen Transaktionen in Wien das erste Engagement des in Österreich sehr aktiven Unternehmens außerhalb der Bundeshauptstadt: „Wir freuen uns sehr, unser Wohnportfolio nun erstmals über die Stadtgrenzen Wiens hinaus erweitern zu können“, erklärt Mark Leiter, Leiter der Niederlassung Wien bei Art-Invest Real Estate. „Mit dem Erwerb des Projekts Q11 – Leben am Fluss ist es uns gelungen, ein attraktives, bereits fertiggestelltes Wohnobjekt in einer österreichischen Landeshauptstadt zu erwerben.“

Auch für St. Pölten ist der Einstieg von Art-Invest Real Estate eine absolute Premiere: Erstmals wurde ein großes Wohnprojekt von einem institutionellen Investor erworben, was NID-Geschäftsführer Michael Neubauer als wichtiges Signal für den Immobilienmarkt der Landeshauptstadt betrachtet: „Diese Transaktion ist einerseits eine Bestätigung für die ausgezeichnete Qualität des Quartier Quadrant, andererseits spiegelt sie auch die steigende Attraktivität St. Pöltens als Investmentstandort wider. Das Potenzial, das dieser Markt vor allem durch die Hochgeschwindigkeitsverbindung nach Wien hat, wird von internationalen Investoren fast noch höher geschätzt als von heimischen.“

Mit dem Verkauf des Q11 konnte die NID ihr mit Abstand größtes Entwicklungsprojekt erfolgreich abschließen. Aktuell befinden sich noch NID-Projekte in Baden und Krems im Bau, weitere sind in Vorbereitung: „Wir haben einige attraktive Liegenschaften in Niederösterreich und Wien erworben und werden in den kommenden zwölf Monaten voraussichtlich zumindest drei weitere Projekte starten. Damit werden wir vor allem in den wachstumsstarken Regionen Niederösterreichs unsere starke Marktposition weiter ausbauen.“

Über Art-Invest Real Estate

Art-Invest Real Estate ist ein langfristig orientierter Investor, Asset Manager und Projektentwickler von Immobilien in guten Lagen mit Wertschöpfungspotential. Der Fokus liegt auf den Metropolregionen in Deutschland, Österreich und Großbritannien. Art-Invest Real Estate verfolgt mit institutionellen Investoren, ausgewählten Joint-Venture-Partnern sowie mit eigenem Kapital eine “Manage to Core”-Anlagestrategie. Die Bandbreite der Investitionen reicht über das gesamte Rendite- und Risikospektrum in den Bereichen Büro, innerstädtischer Einzelhandel, Hotel, Wohnen und Rechenzentren. www.art-invest.de